Info
  Aktuell     Tees     Gewürze     Gourmet     Bücher     CDs+DVDs     Wellness     Zubehör     Geschenke     Links  
Über das teeparadies
Duft, Kunst, Sinne
Gastronomie
Slow Food
Rezepte
Veranstaltungen
Allerlei
Produkte
Bio-Zertifizierung
APEIRON Natural Care
Bruschetta oder Crostino
Thüringer Senf
Margrit Keller - Afrika
Tee-Service "Asia hell" von Margrit Keller
Margrit Keller - Mare
Chinesische Sternzeichen
Tee-Pflanze
Gebana AG
“Mäusefieber” von H. Gysi
Einkaufen:
Warenkorb anzeigen
0 Artikel
0.00 CHF
Zur Kasse gehen
Mein Konto
Allgemein:
Startseite
Biozertifikat
Video-Portrait
Newsletter
Hilfe
AGB
Impressum
Datenschutz
Kontakt

“Mäusefieber” von Hans Gysi


– Link zu Hörproben ganz unten

Beachten Sie bitte auch in der Rubrik “Geschenke” den Geschenktipp “Studentenfutter !

Thurgauer Zeitung:

...“Ein fulminantes Hörspiel, bei dem sich die Eindrücke massiv überlagern. . (...) Die scheinbar ausufernden Geräusche und Klangfetzen verdichten sich zu einem kompakten Kosmos.“...



Tagesanzeiger:

« Der 53-jährige Autor, Schauspielpädagoge und Sekundarlehrer Hans Gysi in Märstätten (Thurgau) liebt das Skurrile und manchmal auch den Kitsch.Beides läßt sich auf seiner neuen CD finden, jedoch das witzig Versponnen dominiert zum Glück. Der knorrige Hans Rudolf Twerenbold gibt den Bruchstückhaft erzählten Geschichten von Bergmäusen und Talschülern, von animalischen Stillstand und pubertären Phantasien eine angenehme Rauheit, während der Spreche Hans Gysi eher die polierten Lebensweisheiten vorträgt.Und beide werden kommentiert von kratzenden Bratschen, Fetzen von Volksliedern und landwirstschaftlichen Geräuschen, die das Duo Ungureanu&Gürth grosszügig beisteuert. »


«Mäusefieber» ist ein skurilles Hörspiel, beinahe eine Micro-Oper, nach dem Roman des Schweizers Hans Gysi über das Erwachsen- werden in einem abgelegenen Tal in der Welt der frühen Siebziger Jahre, aus der Mäuseperspektive erzählt. Diese Gefühle und Erfahrungen werden in Wort und Musik umgesetzt. Hans-Rudolf Twerenbold und Hans Gysi selber sprechen die Texte, die beiden Musiker: Marius Ungureanu und Johannes Gürth spielen die eigens dafür komponierte Musik.


Hans Gysi ist am 4.4.1953 in Arosa geboren und aufgewachsen. Schulen und Ausbildung hat er in Arosa, Schiers und an der Uni Zürich gemacht. 1976 Sek.-Lehrer Phil I. Von 1982-85 Schauspielakademie Zürich. Seit 1985 zwei Jahre als Schauspieler tätig beim Kitz und später freischaffend als Schauspieler, Regisseur, Theaterpädagoge und Autor mit verschiedenen Theatergruppen (Theater Katerland; Theater Zwei- Ge) Viele Inszenierungen vom Frühlingserwachen bis zur Kleinbürgerhochzeit, u.a. auch mit Andreas Schertenleib „Ich habe eine grosse Sache im Grind, ein Glauserabend“. Hat den Förderpreis des Kantons Thurgau erhalten und einen Werkpreis der PRO HELVETIA. Als Autor beteiligt an mehreren Stücken (z.B. Königskind, Regie: Béatrix Buehler, Theater Katerland; Kriegfeld Theater Bilitz. Regie R. Lötscher) Im Verlag Waldgut sind erschienen „Federkino“ und „Die dünne Krankenschwester“ 2002. Im Wolfau- Verlag 2004 „Morning Poems“. Die letzten Arbeiten sind „Spinnen“ (Spiel), „Frau Loosli“ (Regie), 2005/06 "Janos und Ursula" mit tâchemagos (Regie), "Zwischenland" (Spiel, Regie: M.L. Hinterbereger). "Das Mäusefieber" (Ein Hörstück, Text und Stimme) Seit Januar 04 leitet er das theaterbureau gysi, das kleinste Theater im Kanton Thurgau in Märstetten.
Beitrag des Kuratoriums Aargau für einen Berlinaufenthalt Sommer 2007



Link zu Hörproben


_________________________________________________________________________
teeparadies 8574 Illighausen T 071 688 56 85 F 071 688 56 86 info@teeparadies.ch